Aktuelle Meldungen

Layouthelper

Förderprogramm "go-digital"

Neues Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Beratungsunterstützung von KMU für Digitalisierungsprojekte...
weiterlesen
Layouthelper

Hohe Dunkelziffer bei Kriminalität und zunehmend digitale Verbrechen

Kriminalitätsbarometer 2017

Unternehmen sehen aktuell die Kriminalität als wichtigstes gesellschaftliches Problem in Berlin und Brandenburg – noch vor dem Fachkräftemangel. Vor allem die Internetkriminalität wächst überproportional. Dabei werden zwei Drittel aller Diebstähle und neun von zehn Hackerangriffen auf Unternehmen in Berlin und Brandenburg nicht angezeigt. Das steht im aktuellen Kriminalitätsbarometer der IHKs in Berlin und Brandenburg.
weiterlesen
Layouthelper

Neue Fördermöglichkeiten für digitale Investitionen in Brandenburg

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus macht Unternehmen und Gewerbetreibende darauf aufmerksam, dass ab sofort das Land Brandenburg auch die Vorbereitung und Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen in kleinen und mittleren Betrieben mit Sitz in Brandenburg fördert. Grundlage ist die Richtlinie Brandenburger Innovationsgutschein (BIG). Neu ist, dass jetzt die Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen mit bis zu 500.000 Euro sowie die Beratung und Schulung der Beschäftigten mit jeweils bis zu 50.000 Euro gefördert wird. Darüber hinaus wurden bestehende Regelungen erweitert. Der „Kleine Transfer-Gutschein“ wird künftig mit 5.000 Euro gefördert. Beim Innovationsgutschein "FuE" wurde die Fördersumme auf 100.000 Euro verdoppelt und der Durchführungszeitraum auf zwei Jahre verlängert. Die Förderrichtlinie „Brandenburgischer Innovationsgutschein“ (BIG) ist seit dem 11. Mai 2017 in Kraft. Die Anträge können ab sofort bei der Investitions- und Landesbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden. Bis auf weiteres können die Anträge allerdings nur in Papierform eingereicht werden. Ansprechpartnerin für Unternehmen ist Yvonne Hennig, IHK Cottbus, Telefon: 0355 365-1504, E-Mail: hennig@cottbus.ihk.de. Weitere Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie hier...
weiterlesen

Unsere Kernkompetenzen

Nächste Veranstaltungen

14 SEP
2017

6. IT-Sicherheitstag Mittelstand 2017

Fachkonferenz für Datenschutz, Informations- und IT-Sicherheit

Fachkonferenz für Datenschutz, Informations- und IT-Sicherheit im Zeitalter der Digitalisierung am 14.09.2017 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Datenschutz und IT-Sicherheit sind immer noch die TOP-Themen bei der weiteren Ausgestaltung der Digitalisierung unserer Gesellschaft. Jedoch was sind die aktuellen Gefahrenquellen und Strategien der Angreifer? Welche Schutzmechanismen sind sinnvoll? Unternehmen aller Branchen sind eingeladen sich mit kompetenten Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden der Hauptstadtregion auszutauschen. Genaueres zu Ort und Ablauf finden Sie zeitnah unter www.it-sicherheitstag-mittelstand.de

10:00 - 18:00 Uhr

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Über uns

eBUSINESSLOTSE

Das Infobüro eBusiness-Lotse Südbrandenburg ist ein Projekt der Industrie- und Handelskammer Cottbus. Wir stehen Unternehmen und Gewerbetreibenden in ganz Südbrandenburg als Ansprechpartner zu Themen des eBusiness zur Verfügung. Das Angebot umfasst neutrale, kostenlose Informationen, die Organisation von Veranstaltungen und Workshops, die Aufbereitung von Best-Practice-Beispielen, die Publikation praktischer Ratgeber und die Herstellung von Kontakten zwischen Anwendern und Experten.

Wir arbeiten praxisnah und anbieterneutral und stehen im regelmäßigen Dialog mit Kunden, Experten und Institutionen. Die dadurch gewonnenen Kenntnisse und das Verstehen der Anwenderbedürfnisse sind die Basis für die Entwicklung von praxis- und zielgruppengerechter sowie qualitativ hochwertiger Fachinformationslösungen.

ZIELE & AUFGABEN

  • gezielte Unterstützung von KMU bei der Nutzung moderner Informations- Kommunikationstechnologien
  • Bereitstellung und Publikation von Infomaterialen und praktischen Ratgebern
  • unternehmens-/branchenspezifischen Veranstaltungsangebote wie Workshops und Themenabende
  • Aufbereitung von Best-Practice-Beispielen
  • Verbesserung der Unternehmerkompetenzen, inbesondere in unseren Schwerpunktthemen
  • Intensivierung des Wissentransfers aus Wissenschaft und Expertentum
  • begleitende Transfer- und Vernetzungsaktivitäten