Aktuelles

Datum

Themenfeld

Thema

15.05.2017
Allgemein
openArrow
Neue Fördermöglichkeiten für digitale Investitionen in Brandenburg
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus macht Unternehmen und Gewerbetreibende darauf aufmerksam, dass ab sofort das Land Brandenburg auch die Vorbereitung und Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen in kleinen und mittleren Betrieben mit Sitz in Brandenburg fördert. Grundlage ist die Richtlinie Brandenburger Innovationsgutschein (BIG). Neu ist, dass jetzt die Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen mit bis zu 500.000 Euro sowie die Beratung und Schulung der Beschäftigten mit jeweils bis zu 50.000 Euro gefördert wird. Darüber hinaus wurden bestehende Regelungen erweitert. Der „Kleine Transfer-Gutschein“ wird künftig mit 5.000 Euro gefördert. Beim Innovationsgutschein "FuE" wurde die Fördersumme auf 100.000 Euro verdoppelt und der Durchführungszeitraum auf zwei Jahre verlängert. Die Förderrichtlinie „Brandenburgischer Innovationsgutschein“ (BIG) ist seit dem 11. Mai 2017 in Kraft. Die Anträge können ab sofort bei der Investitions- und Landesbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden. Bis auf weiteres können die Anträge allerdings nur in Papierform eingereicht werden. Ansprechpartnerin für Unternehmen ist Yvonne Hennig, IHK Cottbus, Telefon: 0355 365-1504, E-Mail: hennig@cottbus.ihk.de. Weitere Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie hier...
16.02.2017
Allgemein
openArrow
Workshop-Reihe zum eBusiness!
Praxiswissen aus erster Hand!
Das Internet stellt heutzutage die wichtigste Informationsquelle dar. Wir informieren uns über Produkte und Dienstleitungen, vergleichen Preise, planen unseren nächsten Urlaub, kaufen online und kommunizieren mit der ganzen Welt. Informationen aus dem Netz auf Knopfdruck sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken! Wie aber können die Potenziale des Internets unternehmerisch besser genutzt werden? Welche Instrumente stehen zur Verfügung, welche Tools und Techniken können verwendet werden, um Onlinemarketing-Strategien effizient umzusetzen? Als Einstieg in die Thematik „eBusiness“ laden wir Sie und Ihre Mitarbeiter recht herzlich zu unserer Workshop-Reihe ein. Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen, wie Sie Ihre Online-Marketing-Strategien aufbauen und in Ihre Geschäftsprozesse optimal integrieren können. Lassen Sie sich beraten und nutzen Sie das erworbene Wissen, um Ihr Unternehmen noch erfolgreicher am Markt zu platzieren und neue Märkte zu erschließen. Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit dem IHK Bildungszentrum GmbH angeboten und durchgeführt. Die Teilnahmebeiträge können steuerlich geltend gemacht werden. Folgende Workshops werden durchgeführt: - Internetrecht/ Recht im eBusiness (an zwei Tagen) - Marketing im eBusiness - Die eigene Website. - Suchmaschinenoptimierung, (nur) so werden Sie im Netz gefunden! - Der eigene WebShop.
09.02.2017
Online-Handel
openArrow
Neue Informationspflichten für Onlinehändler
Auf EU-Ebene ist die Einrichtung einer Online-Streitbeilegungsplattform vorgesehen (EU-Verordnung Nr. 524/2013). Diese Plattform soll zur Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer bei Streitigkeiten aus Online-Geschäften werden. Die Streitigkeiten sollen dann außergerichtlich über die zuständigen nationalen Schlichtungsstellen beigelegt werden.

Die Informationspflichten treffen alle Online-Händler unabhängig davon, ob die Teilnahme an einer alternativen Streitbeilegung gewollt ist oder nicht. Betroffen sind auch Händler, die über keine eigene Internetseite verfügen, sondern ihre Produkte oder Dienstleistungen über Portale wie ebay oder Amazon vertreiben.

So müssen Online-Händler seit dem 9. Januar 2016 auf die Plattform verlinken. Der Link muss für den Verbraucher leicht zugänglich sein und dem Verbraucher muss in diesem Zusammenhang auch die E-Mail-Adresse des Unternehmers bekannt gegeben werden.

Zum 1.2.2017 tritt der weitere Teil des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes in Kraft. Nun muss darüber informiert werden, inwieweit Bereitschaft besteht an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen.
27.01.2017
Allgemein
openArrow
IHK-Pilot-Projekt "Wirtschaft Digital"
Unterstützungsangebot zur Digitalisierung in KMU
Ausgehend von den aktuellen Problemstellungen der regionalen Wirtschaft bietet die IHK Cottbus mit dem Pilot-Projekt „Wirtschaft Digital“ Unternehmen eine erste Hilfestellung zur Bewältigung der Digitalen Herausforderungen an. Im Vordergrund steht eine Bestandsaufnahme im Unternehmen im Hinblick auf dessen Digitalisierungsgrad und IT-Sicherheit als Vorstufe zu der vom Land Brandenburg in 2017 avisierten Förderung der gewerblichen Wirtschaft in Form von Beratung und Investition. Neben einer Bestandsaufnahme im Unternehmen vor Ort (Schwachstellen- und Potentialanalyse) zur aktuellen Situation des Digitalisierungsgrades und der IT-Sicherheit erhält jedes Unternehmen ein Gutachten sowie einen Katalog künftiger Handlungsempfehlungen zur Schwachstellenbeseitigung und erste Inputs zur Entwicklung einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie. Die Auswertungen erfolgen für jedes Unternehmen einzeln im Rahmen von Workshops in der IHK Cottbus oder im Betrieb. Über die gewonnen Erkenntnisse zu etwaigen Schwachstellen sowie zu Digitalisierungspotentialen (Prozessoptimierung, neue Geschäftsmodelle, Kundenservices etc.) kann das Unternehmen im nächsten Schritt die vom Land Brandenburg avisierte Digitalisierungsförderung aufgreifen.

Datum

Themenfeld

Thema

06.12.2016
Allgemein
openArrow
Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) informiert:
Gefälschte E-Mails der „Polizei Cyberabteilung Köln“
Seit Anfang Dezember 2016 hat die Polizei eine neue Welle hinsichtlich der massenhaften Verbreitung von „gefährlichen“ E-Mails festgestellt. ln diesen E-Mails wird vorgetäuscht, dass sie offiziell von der „Polizeiinspektion Cyberabteilung - Polizeihauptwache Köln, unterschrieben durch einen „Manske Mirko - Kriminaloberkommissar“, stammen.
22.09.2016
Allgemein
openArrow
Warnmeldung des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) vom 22. September 2016 zu APT 28
Der Cyberabwehr des BfV liegen Erkenntnisse zu einen Angriff auf zumindest ein deutsches Medienunternehmen vor...
19.08.2016
Allgemein
openArrow
Neue Betrugsmasche: Warnmeldung des LKA Baden-Württemberg
Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg warnt vor dem verstärkten Auftreten einer neuen Betrugsmasche – „Wir haben unser Konto geändert“. Bei diesem Täuschungsmanöver wird dem Opfer per Mail mitgeteilt, dass sich angeblich die Bankverbindung des Rechnungsstellers geändert hat, so dass bei der dann tatsächlich erfolgten Überweisung das Geld auf das Konto des Betrügers transferiert wird. Nähere Details zur Vorgehensweise der Täter und möglichen Präventionsmaßnahmen können Sie der angehängten Warnmeldung entnehmen.
11.08.2016
Allgemein
openArrow
Abzocker wirbt als „Google Maps Routenplaner“ ...
Schon seit Monaten locken falsche Routenplaner im Internet unter wechselnden Adressen Verbraucher in eine Kostenfalle.
28.07.2016
Allgemein
openArrow
Mehr Rechtssicherheit bei WLAN
"Zweite Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes" in Kraft...
Am 27.07.2016 trat das "Zweite Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes" in Kraft, das WLAN-Anbieter vor der Haftung für Rechtsverstöße von Nutzern schützen soll. Ob das funktioniert, bleibt abzuwarten.
20.07.2016
Allgemein
openArrow
Brandenburgs Wirtschaft erwartet Unterstützung bei der Digitalisierung
Die Brandenburger Wirtschaft sieht in der Digitalisierung eine der größten Herausforderungen für die Zukunft der Unternehmen. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage der drei Brandenburger Industrie- und Handelskammern. Etwa 1.000 Unternehmen der Branchen Industrie, Handel, Dienstleistungen und Bauwirtschaft hatten sich beteiligt. Um für die digitalen Herausforderungen gewappnet zu sein, erwarten sie eine stärkere Unterstützung durch Politik und Wirtschaftsförderung. Die Hauptgeschäftsführer der Brandenburger IHKs senden in diesen Tagen einen Brief an Albrecht Gerber, Wirtschaftsminister des Landes. Darin wird er aufgefordert, gemeinsam mit den Unternehmen den Prozess der Digitalisierung zu gestalten.
02.02.2016
Online-Marketing
openArrow
Gewinnspiele
Rechtliche Stolperfallen im Facebook Marketing
Mitte des letzten Jahres hat Facebook seine Richtlinien gelockert und somit vielen Formen von Gewinnspielaktionen einen Anwendungsraum geschaffen.
25.01.2016
Online-Handel
openArrow
Neues Elektroschrott-Gesetz verärgert die Händler
Auf Online-Händler kommen hohe Kosten für die Elektroschrott-Rücknahme und die Registrierung in anderen EU-Ländern zu. Die Kritik an den neuen Pflichten ist ungewöhnlich laut – viele Händler werden die Regeln wohl sogar ignorieren.
07.01.2016
Online-Handel
openArrow
Link auf Plattform für Online-Streitbeilegung für Händler ab 9. Januar obligatorisch
Ab dem 9. Januar 2016 gilt eine neue EU-Verordnung: Händler müssen ab diesem Tag einen Link auf eine Plattform in ihren Seiten einfügen, der auf die Möglichkeit einer Online-Streitschlichtung aufmerksam macht.
07.01.2016
Online-Handel
openArrow
Online-Handel boomt weiter
Als Wachstumssegment werden Möbel gesehen.
Ob Unterhaltungselektronik oder Hygieneartikel - alles kann im Netz bestellt werden. Auch 2016 dürfte der Online-Boom deshalb anhalten.
04.01.2016
Online-Handel
openArrow
Erpressungstrojaner Ransom32
aufgrund JavaScript noch bedrohlicher
Sicherheitsforscher warnen vor der Ransomware Ransom32, die sich als JavaScript-Applikation auf Windows-Computer schleicht. Auch Linux und OS X sind potenziell gefährdet. Kriminelle können sich eine individuelle Version des Schädlings generieren lassen.