Veranstaltungen

Themenveranstaltungen

SEPA kommt
12 SEP
2013

SEPA kommt

Sind Sie als Händler schon vorbereitet?

18:30 - 20:00 Uhr

IHK Cottbus

Ab dem 1. Februar 2014 tritt der einheitliche europäische Zahlungsverkehr, kurz »SEPA« für Single Euro Payments Area in Kraft. Damit wird es zukünftig keinen Unterschied mehr zwischen nationalen und internationalen Zahlungen geben. Somit ändern sich auch im Inland Kontonummer und Bankleitzahl. Sie werden von IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code) abgelöst. Durch IBAN und BIC ist eine europaweite einheitliche Kundenkennung in 32 teilnehmenden Ländern möglich. Dadurch können bargeldlose Zahlungen, wie im Heimatland, auch über Ländergrenzen hinweg getätigt werden. Sowohl Überweisungen als auch Lastschriften können über das SEPA-Verfahren abgewickelt werden, jedoch nur in Euro.

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren erfordert erheblichen Aufwand bei allen Beteiligten. Sämtliche Anbieter und Nachfrager von Zahlungsdiensten müssen auf die neuen einheitlichen europäischen Zahlungsinstrumente umstellen. Der in der EU-Verordnung festgesetzte Zeitraum ist kurz. Damit die Betroffenen eine schnelle Übersicht erhalten, was sie bei der Umstellung beachten müssen, werden im SEPA-Migrationsplan Änderungen für die verschiedenen Akteure dargelegt. Es sind gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten erforderlich, um eine effiziente und reibungslose Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren zu gewährleisten.

Um ausreichend Zeit und Kapazität für die Umstellung einplanen zu können, wird Ihnen André Hübel, DATEV eG, Niederlassung Berlin erläutern, welche Änderungen, Hintergründe und Handlungsbedarf es beim neuen Verfahren zu beachten gilt. Sie und Ihre Mitarbeiter sind recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Programminhalte
    • 18:30 Uhr Begrüßung Tobias Weimann eBusiness-Lotse Südbrandenburg, IHK Cottbus
    • 18:35 Uhr SEPA
    • SEPA im Überblick
      • betroffen sind sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen
      • IBAN und BIC statt Kontonummer und BLZ
      • SEPA-Fahrplan: Termine und Fristen
    • AGB-Änderung für SEPA durch die Banken
    • Rechtliche Verpflichtung der Umstellung
    • Besonderheiten der SEPA-Überweisung und Lastschrift
    • Vorbereitung, praktische Hinweise und Umsetzungsszenarien im Handel André Hübel DATEV eG Berlin

Ansprechpartner

Sandra Tusche
T.+49 (0)355 365-1551
F.+49 (0)355 36526-1551
tusche@cottbus.ihk.de

Veranstaltungsort

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

Raum: Goethesaal

Veranstalter

eBusiness-Lotse Südbrandenburg
Goethestraße 1
03046 Cottbus

Infomaterialien